Neti Neti. Eine kraftvolle Meditationstechnik

La meditación Neti Neti-

Neti Neti ist ein Ausdruck aus dem Sanskrit, der wörtlich übersetzt „weder dies noch das“ bedeutet und ein grundlegendes Instrument innerhalb der Advaita-Vedanta-Philosophie des Hinduismus ist. Dieser Ausdruck spiegelt die Suche nach dem Verständnis der ultimativen Wahrheit oder Brahman wider, der universellen und ewigen Realität, die jenseits der Grenzen und Definitionen liegt, die der menschliche Verstand auferlegt. Er wird häufig in der Meditation und Selbstanalyse verwendet, um sich von allem zu trennen, was nicht das Selbst, Atman, ist, das mit Brahman identisch ist.

Neti Neti ist eine Methode der negativen Lehre, d.h. anstatt uns zu sagen, was etwas ist, sagt sie uns, was es nicht ist. Im Advaita Vedanta wird dieser Ansatz verwendet, um falsche Identifikationen loszuwerden und zu der Erkenntnis zu gelangen, dass das wahre Selbst nichts ist, was wir wahrnehmen oder konzeptualisieren können. Es ist nicht der Körper, es ist nicht der Verstand, es sind nicht die Emotionen, es ist nicht einmal der Intellekt oder das Ego. Es ist eine Praxis, die uns einlädt, über die oberflächlichen Schichten unserer Existenz hinauszugehen und in die Tiefen unserer wahren Natur einzudringen.

Im Yoga kann dieses Konzept durch Meditation und Pranayama angewandt werden, die darauf abzielen, den Geist zu beruhigen und ihn von irrigen Gedanken und Konzepten zu befreien. Durch Atmung und Konzentration kann der Yogi beginnen, Momente reinen Gewahrseins zu erleben, in denen Bezeichnungen und Definitionen ihre Macht verlieren. Durch tiefes Atmen, durch die Beobachtung des gleichmäßigen Flusses von Ein- und Ausatmung, kann der Praktizierende beginnen, eine Auflösung der persönlichen Identität zu spüren und einen Zustand des Seins zu erreichen, der das dualistische Denken von „Selbst“ und „Anderem“ transzendiert.

Neti Neti ist keine Praxis, die auf die Yogamatte oder auf Momente der Meditation beschränkt ist. Es ist eine Haltung und ein Verständnis, das in den Alltag getragen werden kann. Es bedeutet, über die Etiketten und Urteile hinauszublicken, die wir ständig über uns selbst und andere fällen. Durch die Anwendung des Neti-Neti-Prinzips wird eine breitere Perspektive kultiviert und das Mitgefühl gefördert. Wenn wir zum Beispiel mit herausfordernden Situationen oder Konflikten konfrontiert werden, können wir, anstatt aus unserer konditionierten Identität heraus zu reagieren, aus einem größeren Verständnis und einer Verbindung zu unserer Essenz heraus reagieren, die wir mit allem und jedem teilen.

Advaita Vedanta besagt, dass alle Trennung eine Illusion, Maya, ist und dass in Wirklichkeit alles eins ist. Neti Neti ist ein Weg zu diesem Verständnis, eine ständige Erinnerung daran, dass unsere wahre Essenz grenzenlos ist und durch kein Merkmal der phänomenalen Welt eingeschränkt wird. Es ist eine Einladung, das Leben ohne das ständige Bedürfnis zu definieren und zu begrenzen zu erfahren, mit einer Offenheit für die Möglichkeit zu leben, dass es etwas jenseits unserer begrenzten Wahrnehmungen und Überzeugungen gibt.

La práctica de la meditación Neti Neti.

Neti Neti ist viel mehr als eine einfache Affirmation; es ist eine transformative Praxis, die uns dazu anregt, uns zu hinterfragen und uns von falschen Identifikationen zu befreien. Sie lehrt uns, dass die Essenz dessen, was wir sind, unveränderlich ist und jenseits aller Grenzen liegt. Es ist ein Weg zu innerer Freiheit, zu einem Frieden und Verständnis, das nicht von äußeren Umständen abhängig ist. Im Jnana-Yoga (und in jedem anderen Zweig des Yoga) wird Neti Neti zu einem Leitfaden für ein bewussteres und verbundeneres Leben, das die grundlegende Einheit aller Existenz anerkennt

Mit Neti Neti zu beginnen bedeutet, sich auf eine innere Reise vorzubereiten, die unsere gewohnten Denkmuster in Frage stellt. Die Meditation ist das ideale Mittel für diese Erkundung. Der erste Schritt ist das Sitzen in Stille, an einem ruhigen Ort und in einer bequemen Haltung. Hier kann Pranayama oder Atemkontrolle ein mächtiges Werkzeug sein, um Geist und Körper zu stabilisieren und eine Umgebung für die Selbstbeobachtung zu schaffen.

Indem wir bewusst ein- und ausatmen, konzentrieren wir uns auf den gegenwärtigen Moment und beginnen, den Geist zu beobachten. In diesem Zustand der Beobachtung werden Gedanken, Empfindungen und Gefühle auftauchen. Anstatt uns mit ihnen zu identifizieren, sagen wir im Geiste „Neti Neti„, was bedeutet „Ich bin nicht dies, ich bin nicht das“. Wir sind nicht der aufkommende Ärger, nicht die flüchtige Freude, nicht einmal der feinste Gedanke oder die kleinste Sinneswahrnehmung. Wenn wir Neti Neti anwenden, leugnen wir nicht die Existenz dieser Erfahrungen, aber wir bekräftigen, dass sie nicht die Gesamtheit dessen sind, was wir sind.

Dies ist kein Prozess der Verneinung um der Verneinung willen, sondern eine Übung der Unterscheidung, die das Wirkliche vom Nicht-Wirklichen in Bezug auf die letztendliche Identität trennt. Wenn wir die Praxis fortsetzen, können wir beginnen, einen Raum des Gewahrseins wahrzunehmen, in dem diese Phänomene erscheinen und verschwinden. Dieser Raum, dieses reine Gewahrsein, ist das, was die Neti Neti-Praxis als unser wahres Selbst zu enthüllen sucht.

Die Neti Neti-Praxis kann auch in das tägliche Leben integriert werden. Wann immer wir uns dabei ertappen, wie wir automatisch auf Situationen reagieren, können wir innehalten und diese Methode anwenden: Sind wir wirklich die Frustration, die wir im Straßenverkehr empfinden, oder der Stolz auf unsere Leistung bei der Arbeit? Neti Neti hilft uns, uns von diesen vorübergehenden Identifikationen zu distanzieren und zu erkennen, dass es eine tiefere, konstante Präsenz in uns gibt, die uns beobachtet und erfährt, aber von diesen schwankenden Zuständen unberührt bleibt.

Es beinhaltet auch einen Prozess der Reinigung und Verfeinerung des Geistes. Je mehr wir uns von den Schichten des Geistes lösen, desto reiner wird unsere Wahrnehmung der Realität. Dies kann zu einer Veränderung der Art und Weise führen, wie wir leben und mit anderen in Beziehung treten. Indem wir erkennen, dass wir nicht unsere Besitztümer, unsere Körper, unsere sozialen Rollen oder sogar unsere Überzeugungen sind, können wir beginnen, aus einem tieferen Verständnis heraus und in Verbindung mit anderen zu handeln.

Aber bedenken Sie, dass Neti Neti kein Weg zum Nihilismus oder zur absoluten Loslösung ist. Es geht nicht darum, der Welt zu entsagen oder das Leben und seine Erscheinungsformen zu missachten. Vielmehr geht es um die Erkenntnis, dass unsere wahre Natur unabhängig von all diesen Manifestationen ist. Wir können voll und ganz am Leben teilnehmen, ohne jedoch die Tatsache aus den Augen zu verlieren, dass das, was wir wirklich sind, alle Erfahrungen transzendiert.

Die konsequente Praxis von Neti Neti kann zu Momenten tiefer innerer Stille und Ruhe führen, in denen das Bewusstsein sich selbst frei von Attributen erkennt. Diese direkte Erkenntnis wird in der Advaita Vedanta Philosophie als Selbstverwirklichung bezeichnet. Es ist nicht einfach ein intellektuelles Verständnis, sondern eine direkte und unmittelbare Erfahrung der letzten Wirklichkeit.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top